Valentina Arabians Araber Zucht


Der Vollblutaraber

  • Der Vollblutaraber gehört zur Gruppe der Vollblüter. Es werden hier mehrere Rassen unterschieden:
  • – Vollblutaraber
  • – Shagya-Araber
  • – Anglo-Araber
  • – Arabisches Partbred

Ich möchte aber nur auf den Vollblutaraber näher eingehen, da ich nur diesen besitze und züchte. Der Vollblutaraber wird als Urquelle aller Pferderassen weltweit angesehen. Er gilt als älteste Pferderasse und ist auf der Basis der Reinzucht entstanden.

Seine Merkmale sind:

Exterieur, Adel, Schönheit, Harmonie, Trockenheit Ausdauer, Härte, Regenerationsvermögen Fruchtbarkeit, Langlebigkeit, Anspruchslosigkeit Mut, Feuer, Vitalität, Sanftmut Klugheit, Lernbereitschaft

Hier noch ein paar Aussagen von verschiedenen Menschen zu den Merkmalen des Arabers. Ich habe diese hier rein geschrieben, weil sie genau ausdrücken, was ich über Araber denke.

Exterieur, Adel, Schönheit, Harmonie, Trockenheit

Davenport: Er ist ein absolut vollendetes Tier, nicht etwa da groß und dort klein. Soviel Harmonie und Ausgeglichenheit des Gebäudes findet man bei keinem anderen Pferd.

Bilke: Nicht Farbenzucht, sondern reines Blut, Adel und Leistung bedeuten beim Araber alles! Der Vollblutaraber ist eine wundervolle Vereinigung von Atmungstyp und Muskeltyp und gilt seit je als das Symbol des Leistungspferdes und der Schönheit in der Pferdewelt. Mit Recht verlangt man in der Pferdezucht, wie überhaupt in der Tierzucht, dass ein Vatertier betont männlich und ein Muttertier betont weiblich aussehen soll. Im Ausdruck des Geschlechtscharakters steht der Araber, Hengst wie Stute, obenan.

Leistung, Ausdauer, Härte, Regenerationsvermögen

Lady Anne Blunt: Es kann kein Zweifel daran bestehen, dass das rein gezüchtete arabische Pferd außergewöhnliche Ausdauer besitzt. Während einer Reise mag man es Tag für Tag reiten und nur mit Gras füttern, es wird dennoch nie den Mut und die Kondition verlieren und immer bereit sein, auch noch am Ende des längsten Rittes zu galpieren.

W.S.Blunt: Nur eine Rasse, in deren Adern nie versiegende Ströme des reinsten, edelsten Blutes fließen, wird in einem derartigen Kampf ums Dasein nicht vollständig verkümmern und entarten.

Fruchtbarkeit, Langlebigkeit, Anspruchslosigkeit

Schiele: Die Auswertung dieser fünf Ritte mit insgesamt 102 Pferden ergab,…. Der Araber hatte 26% seines Eigengewichtes zu tragen gegenüber 23,6% bei den übrigen Rassen. Ihre Genügsamkeit wurde von keiner anderen Rasse übertroffen. 15% Lahmheit bei den Arabern standen durchschnittlich 58% bei allen anderen Rassen gegenüber.

Mut, Feuer, Vitalität, Sanftmut

Raswan: Erst jener, der das Seelische des asilgeborenen Arabers empfunden hat, vermag dessen raue Schönheit und sanften Adel zu würdigen. Sie sind „Wunder“ an Geduld, Ausdauer, physischer Vollkommenheit und menschlicher Anhänglichkeit.

Davenport: Der reinblütige Araber ist ein Pferd von höchstem Mut. Klugheit, Lernbereitschaft Klynstra: Die Zuverlässigkeit, der Mut, der gute Charakter und die hohe Intelligenz des Wüstenarabers sind allgemein anerkannt. Man könnte fast sagen, sie sind Rassemerkmale des Araberpferdes.

Fouad Abaza: Was in der biologischen Geschichte des Pferdes auch geschrieben stehen und welchen Ursprungs das arabische Pferd auch sein mag: ohne Zweifel ist es den Beduinen der arabischen Wüste gelungen, seinem Pferde bestimmte Wesenszüge zu verleihen. Es wurde geduldig wie ein Kamel, schnell wie ein Windhund und so großzügig und liebenswürdig wie er selbst. Für einen Beduinen ist sein Pferd tatsächlich ein enger und lieber Freund. Sollten wir jetzt gegen irgendwelche Regeln verstoßen haben, bitten wir vielmals um Entschuldigung. Wir wussten einfach nicht was wir schreiben sollen und diese Aussagen geben unsere Gedanken am Besten wieder.

Dem ist wohl nichts mehr hinzu zu fügen. Diese Aussagen sprechen für sich selbst. Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Homepage.

Über Facebook kommentieren:

Kommentar abgeben:

*

captcha *