Fohlen von Valentina Arabians

7I5A3076-web

VA Khalid (DF Kamyar x VA Malikah)
Grey colt - for sale to a 5* home

7I5A3108-web

VA Khalid (DF Kamyar x VA Malikah)
Grey colt - for sale to a 5* home

Malik 4 Gimp 624x1024

VA Malik (Majd al Qusar x VA Malikah)

Ajan 5 Gimp

VA Ajan (Ayal el Asil x VA Amawi)

Ajan 3 GIMP

VA Ajan (Ayal el Asil x VA Amawi)

Malik 3 Gimp 538x1024

VA Malik (Majd al Qusar x VA Malikah)

Exit full screenEnter Full screen
previous arrow
next arrow
7I5A3076-web
7I5A3108-web
Malik 4 Gimp 624x1024
Ajan 5 Gimp
Ajan 3 GIMP
Malik 3 Gimp 538x1024
previous arrow
next arrow

Pferdekauf – Araberfohlen oder ausgewachsenen Araber?

Sie spielen mit dem Gedanken, sich ein Araber-Fohlen zu kaufen? Sind sich aber noch nicht ganz sicher, ob ein Fohlenkauf die richtige Entscheidung ist?

Wir möchten Ihnen hier ein paar Gedanken zum Thema Fohlenkauf mit auf den Weg geben.

Wie vieles hat auch der Kauf eines Fohlen Vor- und Nachteile. Vorteile sind z.B., dass man erlebt, wie das Fohlen aufwächst, dass die Beziehung zwischen Mensch und Fohlen inniger sein kann, wenn man von „klein“ auf ein Team ist, dass man ganz viel Zeit hat, seinem Fohlen im Laufe der Jahre den Weg zu zeigen, den man später gehen möchte.

Aber man sollte beim Fohlenkauf auch bedenken, dass ein Fohlen nicht alleine aufwachsen sollte, sondern mit anderen Fohlen in einer Herde. Wer dies einem Fohlen nicht bieten kann, sollte vom Fohlenkauf Abstand halten. Dass ein Fohlen bzw. Jungpferd artgerecht aufwächst ist sehr wichtig und kann sich sehr auf das spätere Verhalten des Fohlens auswirken.

Auch sollte bedacht werden, dass so ein Fohlen jeden Monat Geld kostet, ohne dass man es tatsächlich „nutzen“ kann. Auch für ein Fohlen oder Jungpferd braucht man regelmäßig den Schmied, hochwertiges Futter, Tierarzt, Entwurmung usw. Dies sind Aspekte, die man auf jeden Fall gut durchdenken sollte.

Sehr wichtig ist auch, wenn Sie einen Fohlenkauf planen, entsprechende Pferdeerfahrung sowie Pferdeverstand zu besitzen. Ein Fohlen ist nichts für Reitanfänger.

Dies nur mal ein paar Aspekte, die Sie bei der Planung Ihres Fohlenkaufs berücksichtigen sollten.

Ihr wollt mehr von uns wissen, durchstöbert gerne meine liebevolle Seite Valentina Arabians oder folgt mir in Social Media:

Ihr seid selbst auf der Suche nach einem so wunderschönen Araber Pferd oder möchtet eure Araber Stute decken lassen? Plant ein Araber Fohlen zu kaufen, dann schaut am Besten mal auf unserer Seite Unsere Leistungen vorbei.

Valentina Arabians: Geburt unserer Araber-Fohlen

Hier möchten wir ein bisschen etwas über unsere Araber Fohlen erzählen. Z.B. zur Geburt unserer Araber-Fohlen, wie unsere Fohlen aufwachsen usw.

Erst einmal zum Abfohlverlauf:

Fürs Abfohlen unserer Zuchtstuten haben wir große Abfohlboxen. Die kleinste Abfohlbox misst ca 16qm, die größte ca 24qm. Unsere Abfohlboxen sind auch alle Videoüberwacht, so dass wir jederzeit einen Blick auf unsere Zuchtstuten haben können, ohne diese ständig zu stören.

Rückt bei einer Stute der errechnete Abfohltermin näher, beobachten wir diese sehr gut. Wir schauen, wie sich die Stute verhält, kontrollieren regelmäßig das Euterwachstum und haben eben ein Auge auf die Stute.

Je nach Anzeichen der Zuchstute, sowie der Nähe zum Geburtstermin für das Fohlen, messen wir dann auch den pH-Wert am Euter der Stute. So können wir die bevorstehende Fohlengeburt etwas besser einschätzen.

Wenn der Termin näher rückt oder die Stute sich auffällig verhält, klingelt natürlich auch schon nachts der Wecker und wir beobachten die Zuchtstute dann auch über die Kamera.

Zeigt uns der pH-Wert, dass es soweit sein könnte und die Fohlengeburt sehr nahe ist, dann klingelt der Wecker  nachts durchaus auch alle 20 Minuten. Es ist uns sehr wichtig, die Geburt des Fohlens nicht zu verpassen, alleine schon, um im Notfall eingreifen zu können. Natürlich ist in der Natur auch niemand da, der eingreifen könnte. Da interessiert es aber auch niemanden, wenn die Stute oder das Fohlen nicht überleben. Uns sind unsere Tiere sehr wichtig, so dass wir lieber auf Nummer sicher gehen.

Ist es dann soweit und das Fohlen kommt zur Welt, gehen wir auch in den Stall, verhalten uns aber ruhig und stören die Stute nicht. Wenn der Geburtsvorgang soweit gut verläuft, lassen wir Stute und Fohlen auch erst einmal weiterhin in Ruhe. Nur bei Bedarf betreten wir die Box.

Ist etwas Zeit vergangen und Mutter und Fohlen haben sich ausgiebig kennengelernt, beginnt das Fohlen aufzustehen. Hier ist für uns der Zeitpunkt gekommen, an dem wir die Box betreten. Wir prüfen die Nachgeburt, bzw binden auch die Nachgeburt der Mutterstute hoch, damit diese nicht drauf tritt, desinfizieren den Nabel des Fohlens usw. Auch melken wir meist die Stuten und geben dem Fohlen die erste Milch aus der Flasche. So können wir sicherstellen, dass das Fohlen genug Kolostrum bekommt, welches für das Fohlen sehr wichtig ist. Auch haben wir den Eindruck, dass es die Stuten doch genießen, wenn nicht die ungestümen Fohlen ans pralle Euter gehen, sondern wir den Druck durch melken erst einmal vom Euter nehmen. Wir sind dann ja doch etwas zaghafter als die ungestümen Fohlen 😉

Hat das Fohlen dann sein erstes Kolostrum bekommen und der Nabel ist desinfiziert, lassen wir beide wieder in Ruhe. Wir bleiben allerdings noch so lange im Stall, bis das Fohlen noch das Darmpech (erster Kot des Fohlens) abgegeben hat.

Da auch wir erst einmal wieder müde sind, geht zurück ins Bett. Es klingelt aber weiterhin der Wecker, um noch zu beobachten, dass das Fohlen auch selbst ans Euter geht und alles reibungslos klappt.

Valentina Arabians – Haltung der Araberfohlen

Nachdem das Abfohlen dann alles gut geklappt hat, geht es darum, Zuchtstute und Fohlen erstmals raus zu lassen. Meist klappt das auch gleich noch am Tag der Fohlengeburt. Damit die Stute nicht so viel Stress hat (sie steht ja zwischen all den anderen Pferden, zwar auf einem extra Auslauf, aber doch zwischen all den anderen Pferde, sperren wir die anderen Pferde erst einmal ein. So kann die Zuchtstute mit ihrem Fohlen das erste Mal im Freien in Ruhe genießen und sich voll und ganz auf ihr Fohlen konzentrieren.

Klappt das gut, dürfen auch die anderen Pferde das neugeborene Fohlen kennenlernen. D.h. die Pferde sind durch den Koppelzaun getrennt, sehen aber das Fohlen ja.

Anfangs sind die Zuchtstuten meist noch nicht so glücklich, wenn andere Pferde in die Nähe ihres Fohlens kommen, so dass wir andere Pferde bzw andere Zuchtstuten mit Fohlen erst dann zusammen laufen lassen, wenn dies gut klappt.

Da an unsere Abfohlboxen jeweils ein Paddock angrenzt, dürfen unsere Fohlen mit Zuchtstute, schon nach kurzer Zeit 24h rein und raus. Unsere Araber Fohlen können sich also viel bewegen, was für die physiologische Entwicklung wichtig ist.

Auch das Absetzen der Fohlen erfolgt bei uns üblicherweise pferdefreundlich in kleinen Schritten und nicht abrupt im Alter von 6 Monaten.

Valentina Arabians – Fütterung der Araber-Fohlen bzw. Zuchtstuten

Fütterung der Araberfohlen trifft es nicht ganz, denn als Fohlen ist es ja eher die Zuchtstute, die gefüttert wird und die Fohlen fressen einfach mit.

Bei uns ist es auf jeden Fall so, dass ich sehr wissbegierig bin und ja, auch eine kleine Perfektionistin ;-). Es ist mir also wichtig, meine Pferde artgemäß zu füttern.

So lese ich immer viele Bücher und absolviere auch verschiedene Lehrgänge.

Um den Araber-Pferden möglichst optimale Pferdefütterung zu bieten, pflegen wir unsere Heuwiesen. So machen wir Bodenproben, düngen die Flächen entsprechend und machen auch die jährliche Frühjahrspflege.

Wenn wir dann das Heu von unseren Heuwiesen geerntet haben, lassen wir dieses analysieren. Das Ergebnis dieser Analyse vergleichen wir dann mit dem Fütterungsbedarf unserer Araberpferde und ergänzen die fehlenden Nährstoffe mit einem an das Heu angepasste Mineralfutter.

Mit dieser Fütterungstechnik können wir sicherstellen, dass unsere Araber Zuchtstuten möglichst optimal gefütter werden und vor allem nährstofftechnisch abgedeckt sind. Dies geben die Zuchtstuten natürlich entsprechend an ihre Fohlen weiter.

Valentina Arabians – Fohlen-Training

Erst einmal, wir reden von Fohlen, also Babys, d.h. hier sollte Ruhe, Zeit, Geduld an erster Stelle stehen und nicht das Fohlen muss…

Jedes Fohlen ist hier auch anders und auch das sollte berücksichtig werden. Das ist auch ein Grund, weshalb ich keine genaue Anleitung geben kann, wie wir bei unserem Fohlen-Training vorgehen und nur ein paar Ideen aufzeigen kann, wie so ein Fohlentraining aussehen kann.

Auch gilt, dass man Fohlen in Sachen Training nicht vergleichen sollte, nur weil das eine, gleichaltrige Fohlen sich schon anfassen lässt, heißt es nicht, dass das andere Fohlen sich auch schon anfassen lassen muss. Hier ist Geduld, Einfühlungsvermögen und vor allem viel Zeit gefragt. Das Fohlen sollte die Zeit bekommen, die es eben braucht. Ein Fohlen muss nicht schon mit 2 Monaten das vollständige Fohlen-ABC können, sondern es muss von uns Menschen die Zeit bekommen, die es eben braucht.

Auch beim Thema Fohlen-Training bin ich echt froh, dass ich so wissbegierig bin und viele Lehrgänge absolviere. Vor allem die Weiterbildung zur Pferdeverhaltenstrainerin hat mir hier mehr als zwei Augen geöffnet. Das Thema Lerntheorie vom Pferd ist einfach immens wichtig und ich bin froh, mir dieses Wissen angeeignet zu haben.

Valentina Arabians – ein paar Gedanken zum Fohlentraining

Wie erwähnt, ist jedes Fohlen anders. Das eine lässt sich gleich anfassen und genießt es, gekrault zu werden, das andere will erst einmal gar nichts mit dem Menschen zu tun haben. Ein guter Anfang ist z.B. einfach mal Zeit im Stall zu verbringen, ohne etwas vom Fohlen zu wollen. Vielleicht einfach mal die Stute putzen und verwöhnen, falls diese das gerne mag. Oder auch mal einen Kaffe trinken und den Pferden einfach nur zusehen.

Meist ist es so, dass die Fohlen doch recht neugierig sind und ganz von selbst zu einem kommen. Auch dann sollte man aber nichts überstürzen, sondern die Beziehung einfach entstehen lassen. Hat das Fohlen etwas Vertrauen gefasst, kann man z.B. damit beginnen, es etwas am Hals oder Widerrist zu kraulen, je nachdem, an welcher Stelle es das Fohlen zulässt.

D.h. der mit erste Schritt ist, dem Fohlen zu zeigen, dass wir Menschen nichts böses wollen. Naja, zumindest sollte das so sein. Genießt das Fohlen das Kraulen ist dies schon mal ein guter Einstieg.

Wie gesagt hängt es vom Fohlen ab, wann der nächste Schritt in Sachen Fohlentraining erfolgen kann. Für mich wäre nun der nächste Schritt, dass sich das Fohlen möglichst überall anfassen lässt. Dabei achte ich sehr gut darauf, wie das Fohlen reagiert. Fahre ich z.B. an der Schulter mit der Hand Richtung Vorderbein und merke, dass das Fohlen anfängt „unruhig“ zu werden, bleibe ich sofort mit meiner Hand stehen, fahre also nicht weiter nach unten. Ich warte einen kurzen Moment, bis das Fohlen ruhig ist und nehme dann sofort meine Hand weg. So taste ich mich langsam voran, bis ich das Fohlen überall berühren kann.

Der nächste Schritt wäre dann z.B. dem Fohlen das Halfter zu zeigen. Dazu halte ich das Halfter einfach in der Hand. Zeigt das Fohlen Interesse, nehme ich das Halfter weg. So fördere ich einerseits die Neugierde des Fohlens und andererseits bekommt es auch eine Pause. Als nächsten Schritt kann ich damit beginnen, das Fohlen an Schulter, Hals mit dem Halfter zu berühren. auch hier gehe ich vor wie beim Berühren mit der Hand. Merke ich, dass das Fohlen unruhig wird, bleibt das Halfter noch kurz an der aktuellen Stelle und sobald das Fohlen wieder entspannter ist, nehme ich das Halfter weg.

So bauen wir dann nach und nach in Mini Schritten das Fohlen-Training auf. Ganz im Tempo, wie es für das Fohlen in Ordnung ist.

Valentina Arabians – Vollblutaraber Zucht

Sie suchen nach einem Araber-Fohlen? Unsere kleine, aber feine Vollblutaraber Zucht bringt immer wieder erstklassige Araber-Fohlen hervor.

In den Aufbau unserer Araber Zucht haben wir viel Herzblut investiert. Bis heute ist bei unserer Araber Zucht jede Fohlengeburt ein besonderes Ereignis für uns, das wir liebevoll begleiten. Die kleinen Araberfohlen aus unserer Araber Zucht mit ihren ausdrucksstarken Gesichtern schaffen es ab der ersten Lebensminute, unsere Herzen für sich zu gewinnen. Einen Pferdeverkauf für unsere Vollblutaraber planen wir deshalb sehr sorgfältig. Wir wünschen uns mit unserer Araber Zucht, dass ausnahmslos jedes unserer Fohlen in sachkundige und vor allem liebevolle Hände kommt. Es ist uns ein Herzensanliegen, dass unsere Araber auch nach dem Besitzerwechsel ein glückliches Pferdeleben führen dürfen. Wenn Sie zum ersten Mal einen Vollblutaraber kaufen, informieren wir Sie gerne darüber, welche Voraussetzungen Sie schaffen sollten, um das Wohlbefinden Ihres Araber Pferdes sicherzustellen. Eine artgerechte Umgebung mit Einbindung in einen Herdenverband liegt uns sehr am Herzen.

Araber-Gestüt Valentina Arabians

Wir, vom Araber Gestüt Valentina Arabians, freuen uns jedes Jahr sehr auf unsere neuen Fohlen. So einem jungen Araber Pferd beim Spielen, Toben und Aufwachsen zuzusehen, macht einfach sehr viel Spaß. Ein junges Araber Pferd besitzt nicht nur ein einnehmendes Wesen, sondern ist durch seinen grazilen Körperbau, die ausdrucksstarken Augen und die  charakteristischen Gesichtszüge mit dem typischen Araberknick (konkave Kopfform) auch äußerlich eine wahre Schönheit. Ist ein Fohlen glücklich geboren, beginnt die Stute damit, es vorsichtig abzulecken. Dies ist jedes Mal ein besonders schöner Moment und wir sorgen dafür, dass die Tiere ihn ausgiebig und ungestört genießen können.

Grundsätzlich legen wir mit unserer Araber Zucht bei unseren Fohlen, wie bei unseren Zuchtstuten auch, viel Wert auf artgerechte Haltung. Wir wissen, dass Araber Pferde ihre positiven Eigenschaften nur dann rassegerecht entwickeln können, wenn sie ihre prägende Zeit möglichst ungestört in einem intakten Herdenverband verbringen dürfen.

Die arabischen Pferde aus unserer Araber Zucht leben deshalb im Offenstall oder in den sehr großen Abfohlboxen. Die arabischen Pferde von unserem Araber Gestüt Valentina Arabians können die meiste Zeit selbst entscheiden, ob sie sich innen oder außen aufhalten möchten. Diese naturnahe Lebensform sorgt für ein gesundes Sozialverhalten und ein ausgeglichenes Wesen. Weiterhin versuchen wir vom Araber Gestüt Valentina Arabians, uns viel mit unseren Fohlen zu beschäftigen, sodass sich diese gleich von klein auf an den Menschen gewöhnen. Dies hält Stress von den Tieren fern und erleichtert auch später die Annäherung des neuen Besitzers an sein arabisches Pferd.

Die artgerechte Haltung in unserem Araber Gestüt sowie der Kontakt zum Menschen spiegeln sich im einwandfreien Charakter der Fohlen wider. Obwohl sie rassebedingt sehr robust und temperamentvoll veranlagt sind, macht das Zureiten unserer arabischen Pferde keine übermäßigen Schwierigkeiten: Unsere Fohlen kommen vertrauensvoll auf den Menschen zu und holen sich gerne ihre ausgiebigen Schmuseeinheiten ab.

arabische Pferde kaufen: Für unsere Arabischen Pferde wünschen wir vom Araber Gestüt Valentina Arabians uns künftige Besitzer, die liebevoll mit ihnen umgehen und ihrem Tier ein glückliches Pferdeleben bieten können.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner